Acalypha hispida -- Katzenschwanz

lateinischer Name: Acalypha hispida
deutscher Name: Katzenschwanz, auch Nesselschön, Raues Nesselblatt oder Paradiesnessel

Acalypha hispida -- Katzenschwanz
    
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)
Unterfamilie: Acalyphoideae

Blütenfarbe: Purpurrot
Blütezeit: 4-10, April bis Oktober
Höhe: 2-3 m
Standort: Sonne bis Halbschatten
Boden: sandiger, lehmiger Boden

Vermehrung: Im Frühling Stecklinge schneiden. Diese können Ihre Blätter verlieren, aber wenn sie warm und feucht gehalten werden, wir der Stamm bald neu treiben. Um eine buschige Pflanze zu erhalten, muss öfters zurückgeschnitten werden. Beim Eintopfen zwei bis drei Stecklinge zusammen in einen Topf pflanzen.
Krankheiten und Schädlinge: Es gibt keine Pflanzenkrankheiten, die beim Katzenschwanz besonders auffällig wären. Blattläuse, Schildläuse, Spinnmilben und Weiße Fliege können allerdings bedenkenswerte Formen annehmen, besonders wenn die Pflanze im Halbschatten wächst. Nach erfolgreichem Entfernen von Schädlingen ist die Gesundheit der Pflanze nicht gefährdet.
medizinische Verwendung: ja
giftig: Reizung der Haut und der Schleimhäute, erst bei großen Mengen lebensgefährlich.
Entdecker: Nicolaas Laurens Burman